berlin, berlin

Berlin kann wie keine andere Stadt in Deutschland als Schaubühne von Veränderungen politischer und gesellschaftlicher Art verstanden werden. Viele Entwicklungen sind hier modellhaft nachvollziehbar, dies gilt für die Wohnungsbaupolitik in besonderem Maße.

Mit einem Streifzug durch Berlin werden wir Wohnungsbaumodelle der letzten 100 Jahre kennenlernen, bei denen für die Bedürfnisse der jeweiligen Zeit auch eine architektonische Antwort gefunden wurde. Wie sahen die Antworten derjenigen Architekten aus, die nicht nur den quantitativen Bedarf decken wollten, sondern gleichzeitig von einer sozialen Idee getragen waren. 

    

Mit dieser Fragestellung nähern wir uns Berlin von ihren „Rändern“. Beginnend mit den ersten Wohnsiedlungen des sozialen Wohnungsbaus der Weimarer Republik, über die Großsiedlungen der 60er bis 80er Jahre in Ost- und Westberlin, von Hohenschönhausen bis zur Gropiusstadt. Danach widmen wir uns innerstädtischen Verdichtungsstrategien, der Interbau im Hansaviertel, der „IBA-Alt“ und „IBA-Neu“ in West-Berlin und den Entwicklungen im Ostteil der Stadt. Gefolgt von der Ideologie der „Europäischen Stadt“ nach dem Fall der Mauer bis heute, von „self-made-city“ Akteuren bis zur Konzeptvergabe öffentlicher Grundstücke durch den Senat. Unter diesen Bedingungen wollen wir mit Ihnen einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen wagen.

 

Das Seminar wird als Kompaktseminar angeboten, in dem Sie zunächst umfänglich in die Entwicklung der Wohnungsbaupolitik von Berlin eingeführt werden. Wir stellen Ihnen relevante Projektbeispiele im jeweiligen politischen Kontext vor, hierbei werden die Abhängigkeiten von Stadtpolitik, Stadtraum, Nutzerstruktur bis zu einzelnen Grundrissqualitäten exemplarisch analysiert.

 

Der Schriftsteller Walter Benjamin (1892-1940) publizierte die Eindrücke seiner Städtereisen oftmals in Zeitungsartikeln. Es wird Ihre Aufgabe sein, die bei der Reise gewonnenen Stadterfahrungen, vom Leben und Wohnen in der Stadt, in Form von Essays festzuhalten und in dieser literarischen Form die Abhängigkeiten von sozialer Praxis und Architekturerfahrung aufzuzeigen.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Institut für Wohnen und Entwerfen, Lehrstuhl für Architektur und Wohnsoziologie, Prof. Hannemann, statt.

 

Die dreitägige Exkursion nach Berlin wird während der Exkursionswoche vom 07.- 10.06.2017 angeboten.

 

 

Seminar

Sommersemester 2017

Prof. Jens Ludloff, Leopoldo Saavedra M.Sc.

© 2016 Institut für Baukonstruktion Lehrstuhl 3    Universität Stuttgart   Impressum